Reitanlage Sonneck

Herpes – Lockdown auch für Pferde

Herpes verursacht zuerst eine Infektion und Erkrankung der oberen Rachenwege. Das führt zu Fieber und Husten, Ausfluss. Bei schwerem Krankheitsverlauf verbreitet sich das Virus auf die Lunge. Danach kommt es zu einer Keimvermehrung, wodurch die Keime in die Blutbahn gelangen und eine Zerstörung von Wirtszellen ausgelöst wird. Die Pferde haben dadurch Schüttelfrost. Dies kann durch die kleinen Blutgefäße in das Rückenmark der Pferde gelangen, wodurch kleine Infarkte entstehen und zu neurologischen Verlaufsformen führen. Herpes ist hochgradig ansteckend und über die Luft übertragbar. Für Pferde kann dieses, also durchaus tödlich enden. Höfe, wo dieses Virus festgestellt werden, sind unter Quarantäne gestellt und Turniere sind derzeit ausgesetzt. Herpes kommt leider immer näher derzeit ist es schon bei Köln. Es können diese Vieren über die Kleidung und vor allem über die Schuhe übertrag wieder getragen werden. Das Virus hält sich relativ lange an der frischen Lust und verbreitet sich immer weiter in NRW. Wir wollen unsere Pferde Schützen, damit ihr weiterhin etwas von ihnen habt und bitten Euch daher vernünftig zu sein und nur in andere Ställe zu fahren, wenn dieses unbedingt nötig ist und dieses mit Jessica abzusprechen. Auch von Ausritten mit anderen Ställe ist Abstand zu nehmen.